Schwere Bombenflugzeuge Boeing B-52 "Stratofortress"

Kampfflugzeug und politische Waffe zugleich: eine B-52 im Einsatz
über Vietnam.


Eine erstaunliche Lebensdauer -

Obwohl die B-52 in mehr als einer Hinsicht überholt ist, bildet sie nach wie vor und auch noch in den kommenden Jahren einen der Grundpfeiler der amerikanischen Abschreckungsstreitmacht. Sie wird, wenn auch mit hohen Kosten, kontinuierlich weiterentwickelt und kann bei ihrer endgültigen Ausmusterung auf eine wahrhaft erstaunliche Nutzungsdauer zurückblicken.

Nachfolger der B-29 -

Als Nachfolger der berühmten B-29 begann die B-52 bereits 1948 Gestalt anzunehmen. Der erste Prototyp flog im April 1952. Seitdem bilden die wechselnden Versionen der B-52, deren Lebensdauer alle Planungen und Voraussagen übertroffen hat, eine Hauptwaffe des Strategischen Luftwaffenkommandos der USA. Die Produktion dieses riesigen Bombers lief 1962 mit der Baunummer 744 - einer B-52H-aus.

Einsatz über Vietnam -

Mitte der 60er Jahre wurden die ersten B-52D für konventionelle Bombenangriffe über Vietnam eingesetzt. Gegen Kriegsende bildeten
diese Flugzeuge mit ihrer gewaltigen Zerstörungskraft einen der wichtigsten Trümpfe von Präsident Nixon bei den Friedensverhandlungen.
 


TECHNISCHE DATEN:

Typ: B-52H
Art: strategischer Langstreckenbomber (USA)
Triebwerk:
acht ZTL-Triebwerke Pratt & Whitney TF33-P-3 mit 75,6 kN
Leistungen:
Höchstgeschwindigkeit 958 km/h in optimaler Reiseflughöhe; Dienstgipfelhöhe 16 765 m;
Reichweite 16090km
Masse: höchstzulässige Abflugmasse mehr als 221 500 kg
Abmessungen:
Flügelspannweite 56,39 m;
Länge 49,05 m;
Flügelfläche 371,60 m2
Bewaffnung:
eine ferngesteuerte mehrrohrige 20-mm-Maschinenkanone M61 Vulcan;
20 Marschflugkörper AGM-69 kurzer Reichweite;
freifallende Atombomben