Schwere Bombenflugzeuge Boeing XB-52 "Stratofortress"

In groben Zügen ähnelte die XB-52 schon sehr dem Serienmuster, doch war der Einfluß ihres Vorgängers B-47 noch unverkennbar.


Der Prototyp der Stratofortress -

Mit der XB-52 schuf die Firma Boeing den Prototyp des berühmten strategischen US-Bombers B-52 Stratofortress. Gestählt durch den harten Wettbewerb mit Convair bei allen Großbomberprojekten ging Boeing 1948 an den Entwurf eines neuen Atombombenträgers, der mit seiner interkontinentalen Reichweite den Kern der Abschrekkungsstrategie darstellen sollte. Unzählige Male verbessert und in immer neuen Versionen gebaut, bildet die B-52 noch heute das Rückgrat des Strategischen Luftwaffenkommandos SAC der USA, obgleich ihre Verwundbarkeit gegen Boden-Luft-Flugkörper zugenommen hat und inzwischen die umstrittene B-1B von Rockwell International in Dienst gestellt wurde.

Pratt & Whitney bringt die Wende -

Im Jahr 1949 entwickelte Pratt & Whitney mit dem J57 ein Strahltriebwerk, das den Kolbenmotor endgültig verdrängte und die Propellerturbinentriebwerke in den Schatten stellte. Dieses Triebwerk sollte über Jahrzehnte hinweg den Markt für Flugzeugantriebe beherrschen und einen entscheidenden Einfluß auf die Programme der US Air Force nehmen. Die XB-52 ähnelte mit ihrer Schulterdeckerbauweise, dem Tandemcockpit und dem engspurigen Fahrwerk im Rumpf ihrem Vorgängermuster B-47, hatte aber acht Triebwerke statt sechs und war weitaus größer. Der Erstflug der XB-52 fand im April 1952 statt.

Die wichtigsten Versionen: XB-52 (Prototyp).

Die wichtigsten Abnehmerländer: USA.
 


TECHNISCHE DATEN: Typ: XB-52

Art: strategischer Langstreckenbomber
Triebwerk:
acht Strahltriebwerke Pratt & Whitney YJ57-8-3 mit je 38,25 kN
Leistungen:
Höchstgeschwindigkeit 894 km/h in 12 000 m Höhe;
Dienstgipfelhöhe 15 000 m;
Reichweite ca. 16 000 km
Masse:
höchstzulässige Abflugmasse 150 000 kg
Abmessungen: Flügelspannweite 56,39 m;
Länge 46,53 m;
Höhe 14,70 m;
Flügelfläche 371,60 m2
Bewaffnung:
vier 12,7-mm-Maschinengewehre im Heck plus 4 500 kg Bomben
Besatzung: 5