Fieseler Höhenjäger Fi-166


the image above has been taken from germanvtol and is used by permission of Gary Webster

Obwohl der Raketenjäger von Wernher von Braun durch das
Reichs Luftfahrt Ministerium 1941 zurückgewiesen wurde,
erregte es die Aufmerksamkeit von Erich Bachem,
der zu dieser Zeit technischer Manager der Fieseler
Flugzeugwerke war.

Basierend auf den Plänen von Braun, produzierte Bachem zwei Designstudien für das Flugzeug, das ein Raketentriebwerk
verwendete, um vertikal zu starten.


Der erste Entwurf war der Fi-166 Höhenjäger I, er bestand aus einer Rakete, die der A-5 von Braun sehr ähnlich sah, die unterhalb eines Strahlflugzeuges mit zwei Turbodüsentriebwerken,
unter den Tragflächen angebracht wurde.
Das Flugzeugdesign bestand aus einer Messerschmitt Bf 109.
Diese Kombination benutzte das Raketentriebwerk, um die Maschine bis zu einer Höhe von
12.000 Metern zu befördern.
Die ausgebrannte Rakete wurde danach abgetrennt und fiel an einem Fallschirm,
zur Wiederverwendung, zur Basis zurück.
 


the image above has been taken from germanvtol and is used by permission of Gary Webster

Der zweite Entwurf war der Fi-166 Höhenjäger II,
ein grosses zweisitziges Flugzeug,
das für reinen Raketenstart bestimmt war
und das mit dem selben Raketentriebwerk flog.
 
Dieser Entwurf war dem ursprünglichen Auffangjagdflugzeug
von Wernher von Braun sehr ähnlich.


Auch dieser Entwurf kam nicht über das Designstadium hinaus.

Im Früjahr von 1944, verlangte das Reichs Luftfahrt Ministerium eine Kampfflugzeug für die lokale Verteidigung und die Hersteller  nahmen die Idee eines raketenangetriebenen Flugzeuges wieder auf. Nach diesen Plänen begann Bachem die Bachem Ba-349 Natter zu entwickeln, das erste vertikal startende Abfangjagdflugzeug der Welt.
 


Technische Daten:
 

Fieseler Höhenjäger I Fi-166

Triebwwerk: 
EMW-Raketenmotor mit zwei Jumo 004 Düsen
Höchstgeschwindigkeit  830 km/h
Startgewicht   10.000 Kilogramm
Bruttogewicht   5.620 Kilogramm
Landegewicht   4.220 Kilogramm
Flugzeit         45 Minuten




Fieseler Höhenjäger II Fi-166

Triebwerk:
EMW-Raketenmotor
Höchstgeschwindigkeit  830 km/h
Startgewicht 13.500 Kilogramm
Bruttogewicht  5.930 Kilogramm
Landegewicht 5,930 Kilogramm
Flugzeit         45 Minuten

the image above has been taken from germanvtol
and is used by permission of Gary Webster